DC FieldValueLanguage
dc.contributor.editorFügenschuh, Armin-
dc.contributor.editorScholz, Frederik-
dc.date.accessioned2020-07-22T05:19:21Z-
dc.date.available2020-07-22T05:19:21Z-
dc.date.issued2016-
dc.description.abstractAus dem Vorwort: Die Geschichte der modernen zivilisierten Menschheit ist eine Geschichte bewaffneter Konflikte. Menschen kämpften seit jeher um ihren Lebensraum und den Zugang der damit verbundenen Ressourcen. Technische Erfindungen veränderten im Laufe der Zeit die Art und Weise der Auseinandersetzung. Konflikte stehen nicht isoliert, sondern sind eingebettet in einen geographischen, sozialen und wirtschaftlichen Rahmen, der mit dem Konflikt wechselwirkt. Um diese Dynamiken zu verstehen, kann man sich verschiedener Methoden bedienen. So gehören textuelle Beschreibungen in Büchern, visuelle Beschreibungen durch Gemälde und Fotos und audio-visuelle Beschreibungen durch (Kino-)Filme zu den gängigsten Medien, Konflikte zu beschreiben und zu studieren. Im Herbsttrimester 2015 fand an der Helmut-Schmidt-Universität eine Lehrveranstaltung mit dem Titel "Bewaffnete Konflikte - Geschichte, Dynamik, Simulation und Analyse" statt. Die Idee dieser ISA-Lehrveranstaltung war es, ein weiteres Medium zur Beschreibung von Konflikten in den Mittelpunkt zu stellen: die Konfliktsimulation (CoSim). Anhand konkreter historischer und aktueller Konflikte (z.B. Schlachten im Altertum, Napoleonische Feldzüge, 1. Weltkrieg bis zu Konflikten im Irak oder in Afghanistan) sollten verschiedene Simulationssysteme vorgestellt und der Konflikt in diesen Umgebungen simuliert werden. Die Kursteilnehmer würden in ihrer jeweiligen Rolle die Möglichkeiten und Einschränkungen der damaligen Akteure selber erleben und den historischen Ablauf dadurch besser einschätzen können. Die Teilnehmer lernen so die Technik der Simulation als eine Möglichkeit kennen, Konflikte zu beschreiben. Sie werden sich dadurch selber als Entscheider kennenlernen und die Konsequenzen ihrer Handlungen erleben.de_DE
dc.description.sponsorshipAngewandte Mathematikde_DE
dc.language.isodede_DE
dc.publisherUniversitätsbibliothek der HSU/UniBwHde_DE
dc.relation.ispartofAngewandte Mathematik und Optimierung Schriftenreihede_DE
dc.titleBewaffnete Konfliktede_DE
dc.typeWorking Paperde_DE
hsu.accessrights.dnbfreede_DE
dcterms.bibliographicCitation.volume43de_DE
dcterms.bibliographicCitation.originalpublisherplaceHamburgde_DE
dc.identifier.urlhttps://ub.hsu-hh.de/DB=1.8/XMLPRS=N/PPN?PPN=857234374-
dc.identifier.urlhttps://ub.hsu-hh.de/DB=1.8/XMLPRS=N/PPN?PPN=876216556-
dc.identifier.urlhttps://edocs.tib.eu/files/e01fn17/876216556.pdf-
dc.title.subtitleGeschichte, Dynamik, Simulation und Analysede_DE
local.submission.typeonly-metadatade_DE
dc.relation.firstpagexi, 69 Seiten-
item.grantfulltextnone-
item.fulltext_sNo Fulltext-
item.languageiso639-1de-
item.fulltextNo Fulltext-
item.openairetypeWorking Paper-
Appears in Collections:2016
Show simple item record

CORE Recommender

Google ScholarTM

Check


Items in openHSU are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.