Please use this persistent identifier to cite or link to this item: doi:10.24405/4298
Title: Bilddatengestützte Erkennung von Deflagrationen
Authors: Schröder, Thomas 
Affiliation: Professur für Prozessdatenverarbeitung und Systemanalyse
Language: de
Subject (DDC): DDC - Dewey Decimal Classification::600 Technik::620 Ingenieurwissenschaften
Subject: Deflagration
Verbrennungsvorgang
Detektionsalgorithmus
Zweidimensionale Detektion
Stereoskopische Detektion
Feuerdetektion
Photowiderstand
Issue Date: 2016
Publisher: Universitätsbibliothek der HSU/UniBwH
Document Type: Thesis
Publisher Place: Hamburg
Abstract: 
Aktuelle Brandschutzsysteme zum Schutz von Besatzungsräumen in gepanzerten Fahrzeugen vor Deflagrationen (Verpuffungen) erfüllen nur noch zum Teil die Anforderungen, die sich durch die in jüngster Vergangenheit veränderten Einsatzszenarien und umweltgesetzgebenden Rahmenbedingungen ergeben. Das bedeutet, dass die Systeme nicht auf Angriffe durch asymmetrische Gegner ausgelegt sind und neuartige umweltfreundlichere Löschmittelsysteme aufgrund ausgereifter Detektionstechnik nicht optimal eingesetzt werden können. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Konzeptionierung, Entwicklung und Verifizierung einer neuen bilddatengestützten Methode zur Erfassung von Deflagrationen und Feuer. Dazu werden eingangs aktuelle Detektionssysteme vorgestellt und untersucht. Die für die Analyse und Entwicklung notwendigen Versuchsstände wurden selbstentwickelt und werden ebenfalls in der Arbeit detailliert beschrieben. Ausgehend von einem aus der Analyse der aktuellen Detektionstechnik abgeleiteten Gesamtkonzept werden die entwickelten Detektionsstufen der Methode anhand der Charakteristiken einer Deflagration vorgestellt. Eine sich den Detektionsstufen anschließende Klassifizierung der Ergebnisse erlaubt eine intelligente und auch atypische Ereignisse einschließende Erfassung der beiden Verbrennungsvorgänge. Die Verifizierung der Leistungsfähigkeit der bilddatengestützten Methode durch realitätsgetreue Untersuchungen und Analysen der Störquellenempfindlichkeit weisen die Machbarkeit und das große Potential nach. Die abschließende kritische Bewertung zeigt die Schwachstellen und die nächstfolgenden Schritte auf, um den eingangs erwähnten neuen Anforderungen an aktuellen Brandschutzsystemen gerecht zu werden.
Organization Units (connected with the publication): Fakultät für Maschinenbau 
DOI: https://doi.org/10.24405/4298
URL: https://ub.hsu-hh.de/DB=1.8/XMLPRS=N/PPN?PPN=878182403
Advisor: Krüger, Klaus 
Referee: Rothe, Hendrik
Grantor: HSU Hamburg
Type of thesis: Doctoral Thesis
Exam date: 2016-12-08
Appears in Collections:Publications of the HSU Researchers

Files in This Item:
File SizeFormat
Diss_Schroeder_Bilddatengestuetzte_Erkennung_Deflagration_V2.pdf8.36 MBAdobe PDFView/Open
Show full item record

CORE Recommender

Google ScholarTM

Check


Items in openHSU are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.