Publication:
Wie Vorteile unser Denken bestimmen: Schubladen im Kopf

cris.virtual.departmentSozialpsychologie
cris.virtual.department#PLACEHOLDER_PARENT_METADATA_VALUE#
cris.virtual.departmentbrowseSozialpsychologie
cris.virtual.departmentbrowseSozialpsychologie
cris.virtualsource.department91b1faaf-a151-400b-83ed-e1e105b3e5ed
cris.virtualsource.department#PLACEHOLDER_PARENT_METADATA_VALUE#
dc.contributor.authorBreuer, Ingeborg
dc.contributor.authorErb, Hans-Peter
dc.date.issued2016
dc.description.abstractAus : Deutschland.de Aus Kultur- und Sozialwissenschaften 17.11.2016 Hans-Peter Erb: "Vorurteile beziehen sich auf den einzelnen Menschen, da kommt einer, bringt eine bestimmte Hautfarbe, 'ne bestimmte Nationalität mit, kommt mit einem ethnischen Hintergrund, ein Kategorisierungsmerkmal, was die andere Person sofort erkennen kann. Und dann wird das Vorurteil aufgerufen. Und das Vorurteil bezieht sich auf die einzelne Person. Und ich muss sagen, ja der ist bestimmt nicht pünktlich, weil der nicht Deutscher ist."
dc.description.versionNA
dc.identifier.urihttps://openhsu.ub.hsu-hh.de/handle/10.24405/10095
dc.identifier.urlhttp://www.deutschlandfunk.de/schubladen-im-kopf-wie-vorurteile-unser-denken-bestimmen.1148.de.html?dram:article_id=371714
dc.language.isode
dc.relation.orgunitSozialpsychologie
dc.rights.accessRightsmetadata only access
dc.titleWie Vorteile unser Denken bestimmen: Schubladen im Kopf
dc.typeOther
dcterms.bibliographicCitation.originalpublisherplaceBerlin
dspace.entity.typePublication
hsu.uniBibliographyNein
Files