Publication:
[22.11.2018] Soziale Vergleiche

cris.virtual.departmentSozialpsychologie
cris.virtual.department#PLACEHOLDER_PARENT_METADATA_VALUE#
cris.virtual.departmentbrowseSozialpsychologie
cris.virtual.departmentbrowseSozialpsychologie
cris.virtualsource.department91b1faaf-a151-400b-83ed-e1e105b3e5ed
cris.virtualsource.department#PLACEHOLDER_PARENT_METADATA_VALUE#
dc.contributor.authorErb, Hans-Peter
dc.contributor.authorBalzukat, Judith
dc.date.issued2018
dc.description.abstractWir alle vergleichen uns immer wieder. Mit Menschen, denen es besser geht, mit Menschen, denen es schlechter geht, und natürlich auch mit uns selbst über die Zeit hinweg. Was fühlen wir dabei? Was können wir aus dem Vergleich mit anderen lernen? Prof. Erb erklärt im Gespräch mit Judith Balzukat, B.Sc., was es mit der Psychologie der sozialen Vergleiche auf sich hat.
dc.description.versionNA
dc.identifier.urihttps://openhsu.ub.hsu-hh.de/handle/10.24405/5655
dc.identifier.urlhttps://www.youtube.com/channel/UCtMK4ggK9_e_CkbJtrOI_ww/videos
dc.identifier.urlhttps://www.youtube.com/watch?v=tehpcmeNMh4
dc.language.isode
dc.relation.orgunitSozialpsychologie
dc.rights.accessRightsmetadata only access
dc.title[22.11.2018] Soziale Vergleiche
dc.typeOther
dspace.entity.typePublication
hsu.identifier.ppn1049452348
hsu.uniBibliographyNein
Files