Now showing 1 - 2 of 2
  • Publication
    Metadata only
    P2.13 Korrelation von wiederholten Messungen in einer Modenverwirbelungskammer
    Modenverwirbelungskammern (MVKn) stellen vielfältig verwendbare, reproduzierbare Messumgebungen dar. Grundsätzlich handelt es sich dabei um elektromagnetisch geschirmte Volumina, in denen sog. Modenrührer eingebracht sind, die ein elektromagnetisches Feld „verwirbeln“, sodass ein Prüfling einer definierten aber statistisch variierenden Umgebung ausgesetzt wird. Die Modenrührer in MVKn können schrittweise zwischen den einzelnen Messzeitpunkten oder kontinuierlich verfahren werden. In diesem Beitrag werden die jeweiligen Eigenschaften von wiederholten Messungen, die sowohl bei kontinuierlichem als auch schrittweisem Betrieb der Modenrührer aufgenommen wurden, betrachtet. Mit Hilfe von Korrelationskoeffizenten wird jeweils die Wiederholbarkeit der aufgenommenen Messwertsequenzen insgesamt untersucht. Darüber hinaus wird die Wiederholbarkeit von Fadingeinbrüchen gesondert betrachtet, da diese einen wesentlichen Einfluss auf Funksysteme haben, die mittels einer MVK charakterisiert werden können. Als Ursache für Abweichungen bei Wiederholungen wird abschließend das zeitliche Verhalten bzw. die Streuungen zwischen den Messzeitpunkten betrachtet.
  • Publication
    Metadata only
    Base Station Antenna Placement of Wireless Sensor/Actuator Networks in Manufacturing Cells
    (2019) ;
    Krush, Dmytro
    ;
    Wattar, Housam
    ;
    ;
    Wireless technologies are intensively used in industrial environments and wireless sensor/actuator networks play a key role for highly flexible automation plants, especially within the Industry 4.0 initiative. In order to achieve a highly robust system behavior also an attentive antenna selection and placement within a manufacturing cell is of interest resulting in an enhanced system reserve. In this paper different strategies for base station antenna placement are investigated with the focus on star-topologies, i.e. a central base station and a multitude of remotely located wireless sensors and actuators. A probabilistic approach has been chosen for modeling path loss, multipath fading and coexistence behavior with respect to adjoining manufacturing cells. Also cable attenuation for remote antennas connected to the base station are taken into account.